Berichte aus dem letzten Schuljahr...

 

 

 

Chor der Grundschule glänzt beim Kinderkonzert der Musikschule

  

 

Beim Kinderkonzert der Musikschule Südliche Bergstraße führte der Grundschulchor unter Leitung von Frau Susanne Piro 7 Lieder auf.  "Auf hoher See unterwegs" war das gemeinsame Motto der verschiedenen Ensembles, auf das alle Darbietungen abgestimmt waren. Sichtlich viel Freude hatten die Kinder auf der Bühne. Weiter so!

Feuerwehr Frauenweiler ermöglicht  spritzige Wasserschlacht

 

Die Kinder der 1. und 2. Klasse freuten sich riesig, als am letzten Freitag die Feuerwehr Frauenweiler anrückte. Natürlich brannte unsere Schule nicht!

Mit Begeisterung präsentierte Orhan Bekyigit von der Feuerwehr Frauenweiler ein Löschfahrzeug und erklärte anschaulich, woher das Wasser zum Löschen kommt und welche Gerätschaften im Fahrzeug untergebracht sind. Begleitet und unterstützt wurde er von Sarah von der Jugendfeuerwehr.

 

Anschließend wurde es richtig nass: alle Kinder durften mit den großen Feuerwehrschläuchen spritzen und sich gegenseitig auf der großen Wiese abkühlen. Kühle Getränke und frische Melonen machten diesen Freitag zum gelungenen Wochenabschluss. Vielen Dank an die Feuerwehr, die uns diesen Sommerspaß ermöglichte.

Theaterfahrt "Michel aus Lönneberga"

 

Am Freitag, 6.Juli 2018, fand ein gemeinsamer Theaterausflug der Schule statt. Alle Klassen machten sich mit den Lehrerinnen am Schulvormittag mit dem Bus auf den Weg nach Nußloch, wo im Steinbruchgelände das Stück "Michel aus Lönneberga" aufgeführt wurde. Alle waren vom Schauspiel restlos begeistert: tolles Bühnenbild, originelle Kostüme, witzige Dialoge und natürlich viele bekannte Szenen aus Astrid Lindgrens Kinderbuch-Klassiker. Für viele Kinder war das Stück so kurzweilig, dass sie am Ende gerne noch länger dageblieben wären.

Ein herzliches Dankeschön geht an den Freundeskreis, der in diesem Jahr wieder einen Teil des Eintrittsgeldes spendierte, sodass die Eltern nur einen reduzierten Preis für die Theaterkarte bezahlen mussten. 

 

 

Projekttage "Insekten" begeistern Kinder und Lehrerinnen

 

In diesem Jahr fanden die Projekttage zum Thema "Insekten" statt. Alle Lehrerinnen boten interessante Projekte an, aus denen sich die Schülerinnen und Schüler 3 auswählen konnten:

 

Das Leben des Marienkäfers

Von der Raupe zum Schmetterling

Wildbienen und ihr Lebensraum

Die Honigbiene: Was ist los im Bienenstaat?

Nisthilfen und Nestbauhilfen gestalten

Wir bauen Insekten aus Alltagsgegenständen

Was blüht und krabbelt auf der Wiese?

Kräuter und Blumen entdecken und Hochbeete anlegen

Schmetterlingsmobile basteln

Insekten selbst kreativ entwerfen

 

Für jeden war etwas dabei und so konnten sich die Kinder in jahrgangsgemischten Gruppen ganz vielfältig mit dem Thema auseinandersetzen. Die erlebnisreichen Tage gehen nun vorbei, an denen die Schülerinnen und Schüler das Lernen einmal ganz anders erleben konnten. Es hat allen viel Freude gemacht. Wir wollen Ihnen gerne einen kleinen Einblick gewähren und haben ein paar Bilder in der Bildergalerie zusammengestellt.

 

Ökomobil  in Frauenweiler: Natur erleben- kennen lernen – schützen

 

 

Unter diesem Motto stand der Tag mit dem Ökomobil des Regierungspräsidiums Karlsruhe, den die Klasse 3 mit ihrer Klassenlehrerin Frau Nitsche erlebte.

 

Da die Klasse 3 im Rahmen des Sachunterrichts auch am einjährigen Streuobstwiesenprojekt des Landschaftserhaltungsverbands teilnimmt, war es eine runde Sache, dass die „Naturexperten der Klasse 3“ die Möglichkeit erhielten, mit dem Team des Ökomobils auf spannende Entdeckungsreise zu gehen.

Also hieß es am letzten Donnerstag vor den Pfingstferien: Gummistiefel an und raus in die Natur!

 

 

Glückliche Preisträger beim Malwettbewerb "Das Leben ist schön"

Die Klasse 2b und die Klasse 3 der Grundschule Frauenweiler beteiligten sich am Malwettbewerb des Hospiz Agape. Unter 700 Einsendungen wurden Preise ausgelobt und am 5. Mai in der Astoriahalle Walldorf vergeben.

 

Es freuen sich über die Auszeichnung und den Sachpreis:

Melissa Filsinger, Klasse 2b

Frida Schwan, Klasse 3

Nevio Stein, Klasse 3

Timo Kupfer, Klasse 3

 

Außerdem wurde die Klasse 2b mit dem Klassenpreis ausgezeichnet und erhält 100 Euro (Förderverein Hospiz Agape e.V.) für die Klassenkasse.

 

 

 Strih, Strah, Stroh... de Summerdag isch do!

                    Sommertagszug am 14. April 2018

Der diesjährige Sommertagszug fand bei strahlendem Sommerwetter in Frauenweiler statt. Zahlreiche Kindergartenkinder und Schulkinder sangen gemeinsam zum Auftakt vier Frühlingslieder, bevor der Sommertagszug - unter musikalischer Begleitung durch den Fanfarenzug-  durch Frauenweiler startete. In einem Lied sangen die Kinder "Schnee, Eis und Kälte müssen bald vergehn". So sorgte die Feuerwehr fachmännisch dafür, dass der "Winter" verbrannt wurde und sicherte die Straßen ab.

Der Stadtteilverein spendierte wieder traditionell jedem Kind die beliebte Sommertagsbrezel. Die Tombola mit tollen Preisen, das leckere Kuchenbüffet, der Zuckerwatteverkauf und der Informationsstand zur Aktion "Frauenweiler bient auf" ließen viele große und kleine Besucher noch eine Weile verweilen.

 

Fußballcup 2018...

... dabei sein ist alles

Beim diesjährigen Fußballcup erreichte das Team der Grundschule Frauenweiler den 4. Platz.

Leider reichte es den motivierten Viertklässlern nicht -trotz 4 Tore- auf das Siegertreppchen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Klasse 4a mit ihrer Lehrerin Frau Jost nahmen es sportlich und freuten sich dennoch über den schönen Pokal.

 

Torschützen: Adrian Szorenyi-Valdes (2 Tore) und Oliver Kaltschmidt (2 Tore)

 

Gemarkungsreinigung in und um Frauenweiler

Am 16.März beteiligten sich die Klassen 2a und 2b mit ihren Lehrerinnen an der örtlichen Gemarkungsreinigung. Leider spielte das Wetter nicht so gut mit: pünktlich zum Start regnete es in Strömen. Das hielt die 29 Zweitklässler aber nicht auf! Ganz im Gegenteil: hochmotiviert zogen sie los, um rund um die Schule und dem "Bottloch" Müll aufzusammeln. Kopfschüttelnd und erstaunt über die große Anzahl von Bonbonpapierchen, Zigarettenschachteln, rostigen Metallteilen, alten Verpackungsresten und Glasflaschen lasen die Kinder die liegengebliebenen "Umweltsünden" auf. 

 

Der Stadtteilverein bedankte sich bei den Helferinnen und Helfern mit Schokoladenosterhasen, die die Kinder in der Schule freudestrahlend annahmen.